SendInBlue Test 2019 [Wie gut ist es wirklich?]

Enrico Bachmann
Enrico Bachmann
Aktualisiert: 21. August 2019
Über 50.000 Nutzer betreut SendInBlue weltweit.
Dabei existiert das Unternehmen gerade einmal seit 2012.
Wie hat der Anbieter das geschafft & was kann er eigentlich?
Das alles & noch viel mehr erfährst du in meinem SendInBlue-Testbericht. Viel Spaß!
sendinblue

Was ist SendInBlue?

Mit SendInBlue stellt sich dir ein noch sehr junger Anbieter vor. Das Unternehmen wurde 2012 in Frankreich gegründet. Einige Zeit vorher starteten die Gründer von SendInBlue eine Online-Marketing-Agentur. Was ihnen sofort auffiel war der Mangel an nützlichen und preiswerten Tools für junge Marketing-Leiter. Besonders im Bereich des E-Mail-Marketing fehlten ihnen die richtigen Ressourcen.

So fiel die Entscheidung sich als Online-Marketing-Agentur zur verabschieden und sich ganze der Erstellung einer benutzerfreundlichen Newsletter-Software zu widmen. Diese Entscheidung bestätigte sich als die richtige Wahl. Heute nutzen laut SendInBlue über 50.000 Unternehmen die beliebte Software. Der französische Anbieter agiert außerdem in mehreren Ländern. Die Niederlassungen von SendInBlue befinden sich in Frankreich, Indien und den USA. Das Unternehmen setzt zudem stark auf Multikultur.

Auf der Website des Anbieters wird stolz präsentiert dass über 12 verschiedene Nationen in den Büros der Franzosen arbeiten. Das Ziel von SendInBlue besteht in der Verbesserung der Kundenbeziehung zwischen Unternehmen und Kunden.

leistung

Funktionen

Das Unternehmen konzentriert sich auf eine ganz bestimmte Art von Funktionalitäten. Dem Anbieter ist es besonders wichtig komplexe Techniken so einfach und simpel wie möglich verwendbar zu machen. Hieraus sollen vor allem Anfänger und Technik-Laien profitieren. Die Zielgruppe von SendInBlue bedienen kleine und mittlere Unternehmen.

In der Auswahl der verschiedenen Leistungen des Anbieters stehen so beispielsweise das E-Mail-Marketing, SMS-Marketing, Marketing-Automation, Transaktionsmails, Chatfunktionen, Anmeldeformulare, Landing Pages und Facebook Ads. Ich stelle dir die wichtigsten und interessantesten Tools von SendInBlue vor.

• Editor
Zur Erstellung deiner Newsletter bekommst du von SendInBlue einen einfachen, effektiven Editor zur Verfügung gestellt. Dieser funktioniert recht simpel per Drag-and-Drop Funktion. Sowohl Profis als auch Beginner sollten mit der Simplizität dieses Editor umgehen können. Im Editor findest du zahlreiche Blöcke, welche du nach Belieben ein- und absetzen kannst. So kannst du deinen eigenen Newsletter individualisieren und nach deinen Wünschen gestalten.

• Benutzerfreundlichkeit
Passend zur ursprünglichen Vision der Gründer ist das gesamte Interface der Plattform sehr übersichtlich und unkompliziert gestaltet. Das Dashboard ist sehr schlicht und farblos gehalten. Das Ganze geschieht aus gutem Grund, denn die einzelnen Elemente erkennst du dann viel besser.

Die Themen und Inhalte der Homepage sind so gewählt, dass dir die wichtigsten Informationen zuerst vor die Augen kommen. Auch die Navigation ist nicht verwirrend. Im Dashboard findest du eine vertikale Leiste und eine Seitenleiste. Beide sind farblich voneinander getrennt und dienen unterschiedlichen Funktionen. Du wirst dich hier in jedem Fall nach wenigen Minuten zurechtfinden.

• Automation
Ein weiterer sehr gelungener Punkt des Anbieters liegt in der E-Mail-Automation. Der Start mit dem System von SendInBlue ist vielleicht nicht der einfachste, aber es lohnt sich. Wäre das Automationssystem zu simpel zu bedienen, so würden vermutlich auch die Funktionalitäten und die Resultate darunter leiden. Die Leistung von SendInBlue im Bereich der Automation ist wirklich beeindruckend.

Zur Verfügung steht dir hier beispielsweise der Workflow-Editor. Mit diesem Editor kannst du Automatismen erstellen und verwenden, welche dann aktiviert werden wenn sie gefordert werden. Diese Forderung kann durch Klicks, Einkäufe oder Anmeldungen geschehen. In Folge der Geschehnisses wird deine vorher eingestellte Nachricht anschließend gesendet.

• Personalisierung
SendInBlue bietet einige nützliche Funktionen zur Personalisierung an. Allerdings solltest du zur Umsetzung dieser Aktionen kein absoluter Technik-Anfänger sein. Dafür sind die entstehenden Resultate umso sehenswerter. Du kannst sowohl sehr simple als auch komplexere Personalisierungsmaßnahmen vornehmen. Wenn es um kompliziertere Aspekte geht, wirkt es fast als würdest du mit JavaScript programmieren.

preise

Tarif-Optionen

SendInBlue stellt dir 4 verschiedene Tarif-Optionen zur Verfügung. Diese halten sich preislich allerdings alle im mittleren Bereich an. Anfänger müssen hier also keine allzu teuren Preise erwarten und können sich die Optionen getrost näher anschauen. Eine gute Nachricht gibt es auch noch.

Das erste Paket des Anbieters ist für dich völlig kostenlos. Auch die Qualität muss nicht unter den niedrigen Kosten leiden. So hast du die Möglichkeit den Anbieter auszuprobieren, ohne dich kostenpflichtig verbindlich zu machen. Die 4 Pakete unterscheiden sich hauptsächlich durch verschiedene, erweiterte Funktionalitäten.

• SendInBlue Kostenlos-Tarif – 0€
Das erste Paket von SendInBlue erhältst du komplett kostenlos. Du kannst hier bis zu 300 Mails pro Tag versenden. Zugriff hast du außerdem auf viele nützliche Funktionen wie den responsiven Design-Editor, die E-Mail und SMS-Personalisierung und den A/B Split Test. Dazu kommen Transaktionsmails, APIs, erweiterte Segmentierung, Echtzeittracking und viele weitere nützliche Tools. Diese Tarif-Option eignet sich ideal für Anfänger und für kleine Websites und Unternehmen mit wenigen Kunden.

• SendInBlue Lite-Tarif – 19€
Das zweite Paket des französischen Anbieters erhältst du für 19€ im Monat. Wenn du ein 1-Jahresabo abschließt zahlst du übrigens nur 15.20€. Du hast hier die Möglichkeit bis zu 40.000 E-Mails pro Monat zu versenden. Zu den Funktionen zählen hier die bisherigen Tools aus dem kostenlosen Tarif.

Dazu kommen Funktionalitäten wie unbegrenzte Kontakte und das Vermeiden der tägliche Quote. Diese Option eignet sich für kleine bis mittlere Unternehmen, welche ihre Funktionalitäten erweitern und die Anzahl ihrer Mails erhöhen möchten.

• SendInBlue Basic – Tarif 29€
Für das nächste Paket musst du 10€ mehr bezahlen. Wenn du dich für ein Jahresabonnement entscheidest bekommst du das Paket für 23.20€. Du kannst hier bis zu 60.000 Mails im Monat verschicken. Zusätzlich zu den bestehenden Funktionen kommen weitere Tools. Du kannst nun etwa das Logo des Anbieters auf deinen Mails löschen und auf eine fortgeschrittene Statistik zugreifen.

Tracken kannst du nun außerdem die Geografie, die Heatmap und die Geräte. Diese Option eignet sich optimal für mittlere und aufsteigende Unternehmen. Nicht ohne Grund ist dieses Paket das beliebteste von SendInBlue.

• SendInBlue Premium-Tarif – 49€
Das letzte Paket kostet dich 49€ im Monat. Bei 1-jähriger Nutzung sinkt der Preis auf 39.20€. Hier kannst du monatlich bis zu 120.000 E-Mails versenden. Nun erhältst du eine ganze Reihe von neuen Tools dazu. Hierzu zählen Facebook Ads, Chat-Funktionen, die Optimierung der Versandzeit, ein Landing Page Editor, unbegrenzte Marketing-Automation und ein Multi-User Management.

Wie du siehst bekommst du hier viele nützliche Funktionen, welche dir bei deinen Marketing-Maßnahmen behilflich sein können.

power hosting

Einrichtung

Die Anmeldung erweist sich als recht simpel, schnell und unkompliziert. So gibst du lediglich deine persönlichen Daten und deine E-Mail-Adresse ein und schon kannst du loslegen. Auch das Einrichten von Newslettern und Kampagnen stellt keine Herausforderung dar. So sind es eigentlich nur ein paar wenige Klicks zur Erstellung deiner ersten Mail.

sicherheit

Sicherheit

SendInBlue achtet auf seine Sicherheitsmaßnahmen. So werden alle Rechenzentren des französischen Anbieters 24 Stunden täglich per Videoaufnahme überwacht. Weiterhin setzt das Unternehmen auf GDPR-Konformität. Nutzer, welche Spam-Inhalte verbreiten werden sofort und ohne Rücksicht gesperrt. Weiterhin gibt SendInBlue auf seiner Website deutlich an DSGVO-konform zu sein. Geht es um die Sicherheit ihrer Daten musst du dir bei SendInBlue also keine Sorgen machen.

support

Support

Die Unterstützung des Teams von SendInBlue könnte definitiv besser sein. Persönlich hast du so lediglich die Möglichkeit per Kontaktformular mit den Mitarbeitern zu kommunizieren. Eine Hotline zur Unterstützung bei Problem suchst du vergeblich. Eine Telefonnummer ist zwar verfügbar, diese ist jedoch nicht für den Support gedacht.

In diesem Bereich kann sich SendInBlue auf jeden Fall noch eine Scheibe von einigen Konkurrenten abschneiden. Dennoch findest du auf der Homepage des Anbieters Wege mit denen du dir selbst helfen kannst. Im Hilfe-Bereich der Website findest du eine Menge nützlicher Informationen. Mithilfe dieser Informationen solltest du in der Lage sein die meisten Probleme selbst in den Griff zu bekommen.

vor und nachteile

Vor- und Nachteile

✔️ Vorteile

  • Günstige Preise
  • Gratis-Tarif möglich

❌ Nachteile

  • kaum persönliche Erreichbarkeit
fazit winner

Fazit

Mit über 50.000 Kunden zählt SendInBlue zu einem der Favoriten im Bereich des E-Mail-Marketing. Obwohl der französische Anbieter erst seit 2012 existiert, konnte er sich bereits eine große Fangemeinschaft aufbauen. Das dürfte wohl an der benutzerfreundlichen Plattform, den fairen Preisen und den vielen Funktionen liegen.

SendInBlue bietet Leistungen im Bereich des E-Mail-Marketing und SMS-Marketing, der Marketing-Automation, den Transaktionsmails, den Chatfunktionen, der Anmeldeformulare, der Landing Pages und der Facebook Ads an.

Hier findet mit Sicherheit jeder ein Tool, welches für seine eigenen Marketing-Maßnahmen von Vorteil wären. Preislich stellt sich der Anbieter absolut fair auf. Du kannst sogar auf eine kostenlose Version zugreifen mit der du bis zu 300 Mails täglich versenden kannst.

Die Einrichtung erweist sich ebenso als recht simpel und schnell. Im Bereich der Sicherheit kann SendInBlue absolut punkten, da er sowohl DSGVO- als auch GDPR-Konformität aufweist.

Nur der Support lässt ein wenig zu wünschen übrig, da persönlicher Kontakt nur per Kontaktformular hergestellt werden kann. Alles in allem bietet ist die Newsletter-Software von SendInBlue ideal für kleine bis mittlere Unternehmen, welche faire Preise und viele Tools haben möchten.

War der Artikel hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...
Hoch