RapidMail Test 2019 [Wie gut ist es wirklich?]

Enrico Bachmann
Enrico Bachmann
Aktualisiert: 21. August 2019
Ideale Preisgestaltung für jedes Bedürfnis & perfekte Funktionen?
Das alles & noch mehr kann RapidMail!
Erfahre alles über den beliebten Anbieter in meinem RapidMail-Testbericht! Los geht’s!
rapidmail

Was ist RapidMail?

RapidMail ist ein deutscher Anbieter von Newsletter-Software, welcher seinen Sitz in Freiburg hat. Das Unternehmen erklärt sich seinen Erfolg durch seinen idealen Support und seine ideale Software. Die Empfehlungsrate von RapidMail liegt laut eigenen Angaben bei über 99%. Der Kundenstamm des Unternehmens soll bei über 80.000 Nutzern liegen. Als Referenzen kann der deutsche Anbieter eine Reihe großer Namen nennen. Dazu zählen unter anderem Check24, VW, Philips, Mercure, Loreal und sogar Burger King.

RapidMail kann zudem einige interessante Zertifikate vorweisen. Dazu zählen die Bewertungen auf Plattformen wie Trustpilot und eKomi. In über 1.400 Benutzer-Bewertungen erhält RapidMail einen Score von 9.6 von 10 Punkten. Eine beeindruckende Zahl.

Außerdem besitzt der Anbieter ein CSA-Zertifikat. Auf diese Weise wird sichergestellt dass deine Mails im Postfach des Kunden ankommen und nicht im Spam-Ordner landen. RapidMail ist zudem bei ISIPP SuretyMail akkreditiert. Durch diese Zertifizierung werden deine Nachrichten zu Anbietern wie Hotmail oder AOL direkt zugestellt.

leistung

Funktionen

RapidMail bietet dir eine ganze Reihe von hilfreichen Funktionen. Hier wird mit Sicherheit jeder fündig. So fokussieren sich die Tools hier besonders auf den Newsletter-Bereich und nicht auf andere Marketing-Maßnahmen. Das ist bei vielen Konkurrenten der Fall. Im E-Mail-Marketing Bereich bietet RapidMail alle Funktionalitäten die du gebrauchen kannst. Dazu zählen unter anderem die Automatisierung, APIs, die Segmentierung, das Erstellen von Statistiken, einen Block-Editor und verschiedene Formulare. Zudem sind viele weitere hilfreiche Tools zu finden. Die wichtigsten findest du hier.

• Templates
Wie viele andere Anbieter versorgt dich auch RapidMail mit einer großen Auswahl an Vorlagen, welche du für deine Newsletter nutzen kannst. Bei RapidMail sind über 250 Templates enthalten. Leider sind die verschiedenen Vorlagen nur teilweise nach Kategorien geordnet.

So macht es dir der Anbieter schwer die passende Vorlage zu finden. Die Templates sehen an sich modern und einladend aus. Falls dir diese Vorlagen nicht zusagen kannst du natürlich deine eigenen Newsletter erstellen oder externe Dateien importieren.

• Editor
Der Editor ist sehr übersichtlich und anfängerfreundlich gestaltet. RapidMail setzt hier sichtlich auf Simplizität und möchte Einsteigern den Umgang so einfach wie möglich machen. Die Kreation ist ganz einfach. Nachdem du dich für ein Template deiner Wahl entschieden hast, gelangst du in den Editor.

Nun kannst du verschiedene Elemente per Drag-and-Drop Funktion hin- und herbewegen. Dabei kannst du die verschiedenen Blöcke nur bis zu einer bestimmten Grenze ziehen. Dieser Punkt ist gut für Einsteiger und schlecht für Fortgeschrittene. Er hilft zwar Anfängern dabei kein Fehler zu begehen, doch beschränkt die Individualitätsmöglichkeiten für Profis stark.

• Statistiken
Mithilfe der Statistiken kannst du deine Newslette auf Erfolg analysieren. Du hast die Möglichkeit die Interaktion deiner Besucher mit deinen Newslettern zu betrachten. Durch dieses Wissen kannst du anschließend neue Mails überarbeiten und andere Methoden testen.

Das Dashboard der Statistiken ist sehr schön gestaltet und bietet einen strukturierten Überblick. Auswerten kannst du Punkte wie die Klickrate und die Öffnungsrate. Das Ganze kannst du dir außerdem detaillierter ansehen. Hier kannst du sehen auf welchen Endgeräten deine Mail angesehen wurde, die Herkunft der Besucher, den Zeitverlauf oder auf welche einzelnen Links geklickt wurde.

• Automatisierung
Mithilfe der Automatisierung verschiedener Vorgänge kannst du dir einiges an Zeit und Geld sparen. Du benötigst weniger Mitarbeiter und kannst dich voll und ganz auf dein Unternehmen konzentrieren. RapidMail hilft hier mit nützlichen Funktionalitäten zur Automatisierung von Abläufen. Unter anderem findest du hier die Möglichkeit auf Transaktionsmails.

Dazu gehören After-Selling-, Cross-Selling- und Upselling-Mails. Diese Art der Nachricht kann sich für dich als sehr profitabel erweisen. Außerdem sind Autoresponder einfach umsetzbar. Auch klassische Willkommens-E-Mails oder Geburtstagsglückwünsche kannst du verwenden. Für kleine bis mittlere Unternehmen genügt dieser Automatisierungs-Service auf jeden Fall.

preise

Tarif-Optionen

Die Tarif-Optionen von RapidMail sind etwas unübersichtlich aufgeführt. So erkennt man nicht direkt wie viele Pakete zur Verfügung stehen oder welche Inhalte aufgeführt sind. Die Kosten der verschiedenen Optionen richten sich demnach hauptsächlich nach der Anzahl der E-Mails. Die Tarife von RapidMail teilen sich in drei verschiedene Pakete auf.

• RapidMail Unverbindlich-Tarif – 0€
Die erste Tarif-Option von RapidMail bekommst du umsonst. Allerdings nicht komplett. Wenn du lediglich 10 Empfänger in deiner Liste hast ist das Paket kostenfrei. Bis zu 2.000 Empfängern kostet dich das Ganze fixe 16€. Hier sind die Kosten pro Mail noch gratis. Zwischen 2.000 und 5.000 Empfängern musst du nun 16.01€ zahlen.

Dafür kommen die Kosten pro Mail hinzu. Diese betragen 0.008€. Ab 5.000 Besucher zahlst du 40.01€. Die Kosten pro Mail bleiben gleich. Wenn du dich für diese Option entscheidest, hast du keine monatlichen Kosten. Die Preise sind fix. Hinzu kommen ab einer bestimmten Empfängeranzahl die Kosten pro Mail.

• RapidMail E-Mail-Flatrate-Tarif – 9€
Anders als im ersten Paket zahlst du hier monatlich. Du kannst diese Verbindlichkeit jeden Monat kündigen, wenn dir der Service nicht mehr zusagen sollte. Der Vorteil besteht hier im kostenfreien Versand der Mails. Du kannst also so viele Newsletter versenden wie du möchtest, du bezahlst keine Versandkosten wie es im ersten Paket der Fall ist.

Bis zu 500 Empfängern kostet dich die Verbindlichkeit 9€, bis zu 1.000 12.80€, bis 1.500 16.60€, bis 2.000 20.40€ und bis 2.500 24.20€. Falls du viele E-Mails pro Monat versendest, solltest du dieses Paket in Betracht ziehen.

• RapidMail E-Mail-Abo-Tarif – 60€
Auch hier ändert sich das System des Pakets wieder. Nun geht es nicht mehr um die kostenfreie Anzahl der zu versendenden Mails, sondern um die Anzahl der Empfänger. Hier kann deine Empfängerliste so lang sein wie du möchtest, dafür zahlst du nun für die E-Mails. Für bis zu 10.000 Mails zahlst du 60€ pro Monat, für 15.000 bezahlst du 80€, für 20.000 100€, für 25.000 120€ und für 30.000 zahlst du 138€. Auch hier kannst du die Verbindlichkeit wieder monatlich kündigen.

power hosting

Einrichtung

Die Einrichtung eines Kundenkontos erweist sich bei RapidMail als sehr einfach und unkompliziert. Zudem geht der ganze Vorgang sehr schnell. Du musst lediglich deine E-Mail-Adresse und ein paar persönliche Daten eingeben und schon hast du es geschafft. Dir wird per Bot ein Passwort generiert, welches du nach der Bestätigung deiner E-Mail-Adresse einsetzen und verändern kannst.

Bevor du allerdings eine Freischaltung für dein Konto erhältst, überprüft RapidMail alle Angaben. Danach kannst du direkt mit dem Erstellen deiner Newsletter starten. Du musst dir nur ein Template aussuchen und schon kannst du es im Editor bearbeiten. So einfach und schnell kreierst du deinen eigenen Newsletter.

sicherheit

Sicherheit

Geht es um Sicherheitsvorkehrungen ist RapidMail gut aufgestellt. Du hast die Möglichkeit mit dem Anbieter eine Auftragsdatenverabeitungs-Vereinbarung abzuschließen. In dieser Vereinbarung kannst du angeben, auf welche Weise deine Daten vom Anbieter verwendet werden können. Ein weiterer erfreulicher Aspekt liegt im Standort der Server. Alle Server von RapidMail befinden sich in Deutschland. Somit werden auch die deutschen Datenschutzrichtlinien erfüllt.

support

Support

Der Support des Anbieters ist telefonisch und per Mail zu erreichen. Per Telefon kannst du RapidMail montags bis freitags zwischen 09:00 Uhr und 17:00 erreichen. Der Support per E-Mail antwortet in der Regel recht schnell und passend. Meist bleiben kaum Fragen offen. Doch auch die Website des Anbieters kann dir bei vielen Problemen weiterhelfen. So findest du einen großen Abteil mit FAQs. Hierunter befinden sich sogar Video-Tutorials, welche dir auf jeden Fall helfen werden.

Einen weiteren hilfreichen und interessanten Bereich bildet der Blog. Hier kannst du dir viele verschiedene nützliche Artikel ansehen, welche von heute bis in das Jahr 2008 zurückreichen. Doch RapidMail gibt sich noch immer nicht zufrieden. Das Unternehmen stellt dir auf seiner Website ein sogenanntes Lexikon zur Verfügung. Hier kannst du nach Themen und Stichpunkten geordnet Hilfe zu vielen Problemen finden.

vor und nachteile

Vor- und Nachteile

✔️ Vorteile

  • Benutzerfreundlich
  • Server und Daten in Deutschland
  • Guter Editor

❌ Nachteile

  • Beschränkte Möglichkeiten

fazit winner

Fazit

Mit RapidMail stellt sich dir ein etwas anderer Anbieter vor. Das deutsche Unternehmen ist sehr beliebt und kann eine Reihe von großen Namen als Kunden zur Referenz ziehen. Über 80.000 Menschen nutzen die beliebte Newsletter-Software des Anbieters. Nicht ohne Grund – denn RapidMail stellt dir ziemlich viele hilfreiche Funktionalitäten zur Verfügung. Darunter befinden sich unterschiedliche Tools, welche sowohl Anfängern als auch Profis helfen.

Dazu zählen unter anderem die Automatisierung, APIs, die Segmentierung, das Erstellen von Statistiken, einen Block-Editor und verschiedene Formulare. Preislich unterscheidet sich der Anbieter von seiner Konkurrenz. RapidMail setzt nicht auf gewöhnliche Pakete, in denen sich die Inhalte und die Menge steigert.

Das Unternehmen stellt dir eine Unverbindliche Version, eine Flatrate und einen Abo-Tarif zur Verfügung. Diese unterscheiden sich in den verschiedenen Bedürfnissen der Kunden. Auch eine kostenlose Version kannst du nutzen und den Service ausprobieren. Die Einrichtung geht schnell und einfach. Das könnte auch an der übersichtlichen und strukturierten Benutzeroberfläche liegen.

Auch im Bereich Sicherheit lässt RapidMail keine Wünsche offen. Hier werden tatsächlich alle wichtigen Aspekte erfüllt. Der Support ist gut. Das Team kannst du zur Unterstützung per Mail und Telefon erreichen. Die Antworten per Mail kommen in der Regel recht schnell und liefern meist eindeutige Lösungen für häufige Probleme.

Der Anbieter setzt jedoch auf andere Mittel zur Problemlösung. Auf der Website findest du ein ausführliches FAQ-Register, einen Blog und ein Lexikon. So kannst du dir viele Tipps & Tricks in Ruhe durchlesen und findest mit Sicherheit auch eine Antwort auf deine Frage. Alles in allem findest du in RapidMail einen sehr nützlichen Anbieter, welcher vor allem mit seinen ungewöhnlichen Tarif-Optionen, seinen Sicherheitsvorkehrungen und seinen Funktionen punkten kann.

War der Artikel hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...
Hoch